CHRONIK
Mehr dazu und Bilder von früher auf der Seite Vereine unter:  www.escherlich.de
50 Jahre SVR
(Festschrift)
40 Jahre SVR
(Festschrift)
25 Jahre SVR
(Festschrift)
20 Jahre SVR
(Festschrift)
10 Jahre SVR
(Festschrift)
Ferzich Johr
(a poor Gedangn grundlegend)
Fuchzich Johr
(a Gschichtla vom Hälm)
Jahreshauptversammlung 2017 - Neuwahlen und Ehrungen             10. März 2017

Bei den Neuwahlen gab es nur beim Amt des Jugendleiters eine Veränderung: Martin Zimmermann ist nun als Nachfolger von Jörg Allahut tätig. Ehrungen
für 40 Jahre Mitgliedschaft beim SVR erhielten Peter Sack, Brigitte Will und Peter Schmid. Nachgeholt wird die Ehrung für Matthias Budweg, der seit
25 Jahren beim SVR ist.
(zum Bericht im Bernecker Stadtanzeiger...)
Foto: Harald Judas
Bildband zur 50-Jahrfeier            20. Juli 2016

Zwei verdiente Mitglieder zu Ehrenmitgliedern 2016 ernannt             9. Juli 2016

Der SVR hat zwei neue Ehrenmitglieder! Neben Peter Engelbrecht, Hermann Pausch, Thomas Sauerstein und Gerhard Wolf wurden nun
Bernd Albert und Peter Trepl ebenfalls zu Ehrenmitgliedern im Jahr 2016 ernannt!
Bericht zum Ehrenabend (Link zu BT 24/Vereine des Nordbayer. Kuriers)
Was am Kerwa-Wochenende noch so alles los war (zum Bericht im Bernecker Stadtanzeiger...)
Weitere Ehrungen in einer Bilderpräsentation abrufbar!
Foto: Harald Judas
Jahreshauptversammlung 2016             18. März 2016

Im Jubiläumsjahr investiert der Sportverein Röhrenhof auch einigen Aufwand in das Sportheim.
Ein Nebenraum wurde unter anderem auch in eine SVR-Lounge umgestaltet, inklusive Kicker und Play-Station.

....mehr dazu (aus Nordbayerischer Kurier / Mein Verein)
Foto: Harald Judas
Mitgliederehrungen zur Jahreshauptversammlung 2015             13. März 2015

Die Geehrten des SVR (von links): Bürgermeister Jürgen Zinnert, Ehrenamtsbeauftragte Gela Vogel, Vorsitzender Ulrich Trepl, John Voit, Gerd Lindner, Toni Eichermüller, Wolfgang Zahn, Nils Zahn, Uwe Sack, Georg Bauer und Zweiter Vorsitzender Udo Sauerstein.
....mehr dazu (aus Nordbayerischer Kurier / Mein Verein)
Foto: Harald Judas
Mitgliederehrungen zur Jahreshauptversammlung 2014             21. März 2014


Vorsitzender Ulrich Trepl konnte zur Jahreshauptversammlung Marco Will, Norbert Löffler und Bernd Bauer für 25 Jahre, sowie Benno Döbl für 40 Jahre Mitgliedschaft auszeichnen (von links). Rechts im Bild 2. Vorsitzender Udo Sauerstein, der in seiner Funktion als Stadtrat auch die Grüße der Stadt überbrachte.
Foto: Jürgen Pausch
Mitgliederehrungen zur Jahreshauptversammlung 2013             15. März 2013
Wirtschaftlich sei das vergangene Jahr gut gelaufen, sportlich sei die 1. Mannschaft aus der Kreisliga abgestiegen, während die Reserve den Wiederaufstieg in die A-Klasse feiern konnte, blickte SVR-Vorstand Ulrich Trepl zur Jahreshauptversammlung im Sportheim zurück. Gut gelaufen, vor allem auch wettermäßig, seien hingegen die Vereinsfeste im Jahreslauf, so der Vorstand. Vor allem durch das ausgetragene Turnier zum DFB-Pokal, sei die Sportplatzkerwa ein Erfolg gewesen. Beim Dorfabend sei absolut positiv die Dorfmusik gewesen, die sich eigens gebildet habe. Im Bereich Baumaßnahmen wurde die Küche ausgewechselt und ein Verschlag hinter dem Sportheim angebaut. Aber auch die Platzpflege und die Pflege des Spielplatzes gehörten zu den Arbeiten. Weiter gab es auch einen Ausflug an den Spitzingsee und eine Burgenwanderung. Als Ziel gab Trepl aus, dass beide Teams mit dem Abstieg nicht zu tun haben sollten. Die Weichen für die kommende Saison seien gestellt, da der Trainer erhalten bleibe. Im Jugendbereich gebe es weiter Überlegungen, verstärkt mit dem TSV Bad Berneck zusammenzuarbeiten, erklärte Trepl. In einer sehr ausgeglichenen Liga mit vielen Derbys sei die erste Mannschaft aktiv, so der Abteilungsleiter der Fußballer Christoph Tröger. Die Höhepunkte waren dabei die beiden Siege gegen Bad Berneck. Die Stimmung in der Mannschaft sei gut. Die zweite Mannschaft habe bislang ganz gut mitgehalten und sei auch sportlich ganz gut aufgestellt. Im Jugendbereich hob Vorstand Ulrich Trepl hervor, dass man im unteren Bereich sehr gut aufgestellt sei. Die Jüngsten waren auch zwei Mal in Nürnberg zu Bundesligaspielen zu Besuch und durften einmal als Einlaufkids die Profis begleiten. An Vereinsehrungen wurden Rüdiger Katholing und Rainer Schlegel für 25 Jahre im Verein ausgezeichnet. Rainer Kurtz ist schon 40 Jahre beim SVR. Herausragende Ehrungen waren jedoch die Ernennung von zwei Ehrenmitgliedern.Seit 1966 ist Thomas Sauerstein im Verein. Er war Gründungsmitglied, Jugendtrainer, Vereinsjugendleiter, Zweiter und Erster Vorstand, Sportheimwirt nach 1970, sowie in den Anfangsjahren wie mittlerweile wieder Platzwart. Ebenfalls 1966 eingetreten ist Peter Engelbrecht, der als Fußballer, Kassier, Geschäftsführer und Schiedsrichter aktiv war.
Jahreshauptversammlung 2013
Eingerahmt vom Vorstand Ulrich Trepl (rechts) und Stellvertreter Udo Sauerstein (links) die Geehrten des Sportvereins Röhrenhof, weiter
von links Rüdiger Katholing, Rainer Schlegel (beide 25 Jahre), Peter Engelbrecht und Thomas Sauerstein, beide zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Foto: Harald Judas ... zum Bericht bei BT24.de
Jahreshauptversammlung 2012             16. März 2012
Ehrungen anlässlich der JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG am 16.03.2012 - zum Vergrößern ins Bild klicken!
Mitgliederehrungen zur Jahreshauptversammlung am 16. März 2012 - Foto:J. Pausch
... zum Bericht im Stadtanzeiger
Jahreshauptversammlung 2011 - Vorstandschaft bestätigt -      8. April 2011
neue Vorstandschaft 2011 - zum Vergrößern ins Bild klicken! Neuwahlen fanden bei der Jahreshauptversammlung 2011 des SV Röhrenhof statt.
Sie brachten somit folgende Ämterverteilung (Gruppenbild links):
Ulrich Trepl (1. Vorsitzender), Udo Sauerstein (2. Vorsitzender), Werner Völkl (Geschäftsführer), Jörg Allahut Jörg (Bereichsleiter Sport – Jugend), Christoph Tröger (Sport – Senioren), Jürgen Pausch (Öffentlichkeitsarbeit), Jürgen Sauerstein (Gebäude), Marco Riedelbauch (Außenanlagen), Gela Vogel (Veranstaltungen) und Bernd Zimmermann (Schriftführer).
Dem Vereinsausschuss gehören nun an: Jens Bastobbe, Albert Bauer, Benno Döbl, Markus Engelbrecht, Andreas Mulzer, Hermann Pausch, Alexander Pecher, Marjan Pjentek, Norbert Puchtler, Jörn Riedelbauch, Christian Riegel, Norbert Spangenberg, Peter Trepl, Udo Wolf und Tobias Zimmermann.
Zu den Revisoren wurden Thomas Sauerstein, Peter Trepl und Benno Döbl bestimmt.
1. und 2. Vorstand - Jubilare Glass und Riedelbauch - 1. u. 2. Bürgermeister - zum Vergrößern ins Bild klicken! Der Sportverein Röhrenhof ehrte im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch zwei langjährige Mitglieder: Robert Glass erhielt hierbei für 40 Jahre im Verein die goldene Vereinsnadel und Marco Riedelbauch für 25 Jahre Silber (siehe Bild rechts).
Bürgermeister Jürgen Zinnert freute sich in seinem Grußwort, dass der SV Röhrenhof auch ein umfangreiches Breitensportangebot habe und zudem durch die Pflege des auf städtischen Grund liegenden Spielplatzes auch die Stadt entlaste.
Was sonst noch im Fußballbereich angesprochen wurde ...
siehe im Bericht Stadtanzeiger ...

... und noch mehr Bilder (von Jürgen Pausch)

Jahreshauptversammlung 2010 - SVR tritt in JFG Fichtelgebirge ein      12. März 2010
Neuer Bereichsleiter Fußball Senioren - zum Vergrößern ins Bild klicken! Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung des SV Röhrenhof fand eine wichtige Weichenstellung im Jugendbereich statt. Den bislang eingeschlagenen Weg mit nur eigenen Teams am Spielbetrieb teilzunehmen gibt man auf und plant den Beitritt zur JFG Fichtelgebirge.
Die Mitglieder haben den entsprechenden Plänen der Röhrenhofer Ehrungen zur JHV 2010 - zum Vergrößern ins Bild klicken!Vorstandschaft ihre Zustimmung erteilt.


Als neuer Bereichsleiter Senioren-Fußball wurde Christoph Tröger (3.v.l.) gewählt, der Bernd Zimmermann (2.v.l.) ablöste. Bernd Z. trainiert und betreut künftig die G-Jugendmannschaft. Mit im Bild Ulrich Trepl (1.Vors.l.) und Udo Sauerstein (2.Vors.r.).
Als neues Ausschussmitglied für Instandhaltung wählte die Versammlung Christian Riegel (nicht auf dem Bild).

Der Sportverein Röhrenhof ehrte im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch langjährige Mitglieder: Herbert Budweg, Alexander Böhm, Peter Völkl, Albert Bauer (2.-5.v.l.) und Markus Böhm (6.v.l.).

mehr dazu im Stadtanzeiger ...

Jahreshauptversammlung 2009 - SVR zieht positive Bilanz      27. März 2009

ESCHERLICH. Erster Vorsitzender Ulrich Trepl konnte am Freitagabend zahlreiche Vereinsmitglieder sowie Stadtrat Udo Sauerstein als Vertreter der Stadt Bad Berneck zur Jahreshauptversammlung im Sportheim des SV Röhrenhof begrüßen. Zu Beginn gedachten alle Anwesenden den beiden im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern Alfred Hoppert und Roland Spatar. Beide hatten sich besonders um den Verein verdient gemacht. Den Weitblick von Alfred Hoppert, der als damaliger Bürgermeister der Gemeinde Escherlich in den Anfangsjahren die Weichen für den SVR gestellt hat, hob auch Udo Sauerstein in seinem Grußwort hervor.
BERICHTE:
Ohne weiter auf das Sportgeschehen eingehen zu wollen, zählte Trepl in seinem Rechenschaftsbericht den Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres. Aber auch die großen Veranstaltungen, wie Johannisfeuer, Sportplatzkerwa und das Westernfest verliefen bestens. Besonders beim Westernfest hatte der Verein mit dem Wetter – nach einigen „durchwachsenen“ Jahren wieder einen Volltreffer gelandet. Der „Irische Abend“ erfüllte nicht ganz die Erwartungen und wird diesjährig leicht verändert wieder zum ursprünglichen Termin durchgeführt. Ebenfalls gut angenommen wurden der Kinderfasching, das Winterprogramm mit wöchentlich wechselnden Themen und die Winterwanderung, die zusammen mit der Escherlicher Siedlergemeinschaft organisiert wurde. So finden sich alle Veranstaltungen in den Planungen für das laufende Jahr wieder. Trepl verriet auch, dass für Frühjahr 2010 wieder ein Dorfabend vorgesehen ist.
Für alle Vereinsmitglieder wurde zudem im Oktober ein mehrtägiger Vereinsausflug zum Spitzingsee und als Jahresabschluss die Weihnachtsfeier im Gasthaus Schwarzes Ross in Goldmühl organisiert.
Die Außenanlagen und die Gebäude selbst wurden im vergangenen Jahr weiter verbessert, ebenso die Trainingsbedingungen für die Mannschaften, zum Beispiel durch den Ausbau des Kleinfeld-Hartplatzes und die Errichtung von Fangnetzen. Besonders der von der Stadt Bad Berneck neu angeschaffte Rasenmäher hat eine deutliche Erleichterung gebracht, minimiert er doch die benötigte Zeit um ein Vielfaches. Stolz berichtete der Vorsitzende auch, dass der vereinseigene Fitnessraum nun fertig gestellt und mit zahlreichen Geräten bestückt ist. Eine Vorstellung für Interessierte soll am Ostermontag beim nächsten Heimspiel erfolgen.
Groß geschrieben wird im Verein auch die Jugendarbeit. Mit über hundert Jungen im Alter von 4 bis 18 Jahren - in den unteren Altersklassen auch Mädchen – kann der SV Röhrenhof diesen Anspruch auch mit Zahlen belegen. Das Engagement der Betreuer in diesem Bereich kann nicht hoch genug gewürdigt werden. Zudem wurde neben dem Sportbetrieb auch aktiv die Freizeit gestaltet: Veranstaltungen, wie die Aufräumaktion „Ramma-Damma“, Kinderspielplatzpflege, Schwimmbadbesuche, Kinoabende, Besuch mehrerer Basketballspiele sowie die Fußballspiele vom 1. FC Nürnberg und Greuther Fürth, Einlaufen mit den Spielern der Spielvereinigung Bayreuth („Oldschdodd“) und ein Bowlingabend. Mit der C-Jugend wurde ein mehrtägiger Ausflug nach Gleichberge/Römhild durchgeführt.
Abschließend dankte Trepl allen Helfern, Sponsoren und Werbepartnern sowie den aktiven Spielern und Betreuern für die geleistete Arbeit.

FUßBALL:
Auf das Sportgeschehen gingen die verschiedenen Spartenleiter in ihren Berichten ein. Bernd Zimmermann erinnerte an die Aufholjagd der 1. Mannschaft, die mit dem Aufstieg in die Kreisliga belohnt wurde, was dann auch gebührend gefeiert wurde. Er dankte allen 28 an der sportlichen Spitzenleistung beteiligten Spielern und bot einen Ausblick auf die kommende Saison. Ein Ziel der kommenden Saison ist, den Spielerkader der Herrenmannschaften durch den Einbau der eigenen Jugendspieler zu verstärken. Er dankte dem am Ende der Saison scheidenden Spielertrainer Jürgen Sauerstein für seinen unermüdlichen Einsatz und kündigte für die neue Saison als neuen Trainer Christian Nachtmann an. Erstmalig in der Vereinsgeschichte geht die 2. Mannschaft in dieser Saison in der A-Klasse im Punktspielbetrieb auf Torejagd.
JUGEND:
Die verschiedenen Jugendbetreuer erläuterten anschließend die Aktivitäten in den sieben Jugendmannschaften. Besonders erfreulich ist der rege Zuspruch bereits in der untersten Altersklasse (G-Jugend). Deutlich wurde dabei auch, dass weniger der Erfolg in Form des vorderen Tabellenplatzes zählt, sondern vielmehr die Spielbegeisterung und Förderung des Teamgeists im Vordergrund steht.
KASSENBERICHT:
Kassier Werner Völkl blickte in seinem Kassenbericht auf ein ebenfalls erfolgreiches Jahr in finanzieller Hinsicht zurück. Durch den guten Verlauf der Veranstaltungen konnten die Verbindlichkeiten, die durch die Sportheimbauten entstanden sind, weiter abgebaut werden. Völkl zeigte sich auch mit der bisherigen Entwicklung des aktuellen Geschäftjahres zufrieden. Die Revisoren bestätigten dem Kassier eine hervorragende Arbeit (die vielen Belege mit zum Teil kleinen Beträgen lassen die für die Kassenführung aufgewendete Zeit nur erahnen). Die Versammlung entlastete die gesamte Vorstandschaft daraufhin einstimmig.
NEUWAHL:
Bei der anschließenden Wahl wurden die Revisoren ein weiteres Jahr in ihrem Amt bestätigt und Jürgen Pausch als Bereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit für den im vergangenen Jahr aus persönlichen Gründen zurückgetretenen Heiko Vogel gewählt.
zur Vergrößerung ins Bild klicken! EHRUNGEN:
Bei den Ehrungen betonte der Erste Vorsitzende nochmals den großen Wert der ehrenamtlichen Tätigkeit für den Verein und das Sozialverhalten in der Gesellschaft. Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit erhielt Werner Völkl die goldene Vereinsnadel, für 25 Jahre erhielten Arnold Legat und Heiko Walter die silberne Vereinsnadel. Nicht anwesend waren Christa Legat, Michael Endreß, Roland Wilms, Matthias Backenstoß, Stephan Weber und Stefan Wolfrum, die für ihre jeweils 25-jährige Vereinszughörigkeit ebenfalls die silberne Auszeichnung erhalten.
Bild vlnr: Drei Geehrte mit den beiden Vorständen: 1. Vorstand Ulrich Trepl, Werner Völkl, Heiko Walter, Arnold Legat und 2. Vorstand Udo Sauerstein.

Jahreshauptversammlung 2008 - Gerhard Wolf zum Ehrenmitglied ernannt - Neuwahlen

ESCHERLICH.
Zur Jahreshauptversammlung im Sportheim am 14. März 2008 bestätigten die Neuwahlen die bisherige Vorstandschaft. Neu installiert wurden die Bereichsleiter für Jugend und Öffentlichkeitsarbeit.
SVR-Vorstand Ulrich Trepl betonte, dass es die Ehrenamtlichen des Vereins nach knapp 5.000 Stunden, die in den vergangenen Jahren in den Sportheimanbau investiert wurden, im vergangenen Jahr etwas langsamer angehen lassen konnten. Dennoch wurde durch Pflasterarbeiten noch der Bereich vor dem Sportheim gestaltet und auch der Zaun am Spielplatz in einen sehenswerten Zustand versetzt. Der umfangreiche Veranstaltungskalender des Vereins umfasste das bewährte Programm, wie Westernfest, Irischer Abend, Dorfabend, Kanzfeuer und die mehrtägige Kerwa. Mehrfach wurde auch die Bad Bernecker Dreifachhalle zur Ausrichtung von Hallenturnieren genutzt. Insgesamt freute sich Trepl über sehr gute Besucherzahlen bei allen Veranstaltungen. Erfreulich sei, dass sich auch die Jugend eifrig beteilige. Am letzten Schiedsrichterneulingskurs hatten gleich vier Sportler des SVR teilgenommen, freute sich Trepl, dass der Verein auch in diesem Bereich erfolgreich Nachwuchs gewinne?n konnte. Trepl richtete nachfolgend einen besonderen Appell an die Stadt, weiterhin die Vereine zu unterstützen. Vor allem vor dem Hintergrund, dass es in letzter Zeit nicht nur, wie es schon häufiger durch die Presse ging, am Busbahnhof sondern auch am Spielplatz und Sportgelände in Escherlich Probleme mit Verwüstungen gegeben habe. Die Jugendlichen sollten sich in Vereinen gut aufgehoben fühlen, weshalb nicht an freiwilligen Leistungen gespart werden darf. Der besondere Dank Trepls ging an die Seniorenfußballer, die sich neben ihren guten Leistungen auf dem Platz auch vielzählig im Jugendbereich engagieren.
BERICHTE:
In den Spartenberichten zeigte sich Alexander Pecher mit den Leistungen und der Trainingsbeteiligung der Fußball-Abteilung zufrieden. Er lobte insbesondere Rainer Gamper als Betreuer der 2. Mannschaft und Jürgen Sauerstein als Trainer und äußerte den Wunsch, auch mit beiden auch in die nächste Saison zu gehen.
Bernd Zimmermann berichtete über eine insgesamt erfolgreiche Jugendarbeit. Alle Altersstufen seien besetzt, teils in Spielgemeinschaft mit Bischofsgrün. Ziel sei es, in regelmäßigen Abständen auch außerhalb der Fußballspiele etwas zu unternehmen. Er erinnerte an Besuche im Schwimmbad, Kino oder bei einem Club-Spiel. Zimmermann dankte dem Betreuerstab, dem er sehr gute Qualität bei der Trainingsgestaltung bescheinigte.
Kassier Werner Völkl bilanzierte eine „schwarze Null“, richtete an die Stadt jedoch auch die Aufforderung, die zum Sportheimbau zugesagten Zuschüsse auszubezahlen. „Es würde den finanziellen Spielraum des Vereins doch erheblich erweitern“, so seine Worte.
SATZUNG:
Anschließend stand eine Satzungsänderung an. Die Vorstandschaft wurde hierbei formell um je einen Bereichsleiter für Jugend und Öffentlichkeitsarbeit erweitert.
EHRUNGEN:
Dann standen Ehrungen an: Mit Gerhard Wolf wurde ein Gründungsmitglied des Vereins, das seit jeher viele Arbeiten im Verein übernahm, zum Ehrenmitglied ernannt. Für langjährige Mitgliedschaften wurden ferner geehrt: Manfred Kurtz (Goldene Vereinsnadel für 40 Jahre), Petra Budweg, Carsten Walter und Rüdiger Walter (Silberne Vereinsnadel für 25 Jahre).
zur Vergrößerung ins Bild klicken!NEUWAHLEN:
Die Vorstandswahlen ergab folgende Führungsmannschaft: Vorstand Ulrich Trepl, Stellvertreter Udo Sauerstein, Kassier Werner Völkl, Schriftführer Roland Bößnecker, Vereinsausschuss: Hermann Pausch, Peter Trepl, Benno Döbl, Markus Engelbrecht, Herlev Birkelbach, Norbert Puchtler, Tobias Zimmermannn, Albert Bauer, Jürgen Pausch, N. Spangenberg, Udo Wolf, Jörn Riedelbauch, Marco Riedelbauch.
Folgende Mitglieder sind als Bereichsleiter in der Vorstandschaft:
Alexander Pecher (Außenanlagen), Jürgen Sauerstein (Bau), Gela Vogel (Veranstaltungen), Bernd Zimmermann (Fußball – Senioren), Jörg Allahut (Fußball - Junioren), Heiko Vogel (Öffentlichkeitsarbeit).

Bild vlnr: Die Geehrten mit den beiden Vorständen Vorstand Ulrich Trepl, Petra Budweg, Rüdiger Walter, Carsten Walter und 2. Vorstand Udo Sauerstein. Es fehlen auf dem Bild: Gerhard Wolf und Manfred Kurtz.

       Mannschaftsfot aus dem Jahr 1967

 
Jubiläum/Kerwa vom 28. Juni bis 3. Juli 2006